Phytowelt News » Staatssekretär Rachel (BMBF) und Bundestagsabgeordneter Schummer überreichten der Phytowelt den Förderbescheid für das Projekt zur vereinfachten Erstellung von Hybridgerste

08/16/2011, Phytowelt Nettetal / Köln

Am Dienstag, 16.08.2011 überreichten der parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Uwe Schummer, Bundestagsabgeordneter des Kreises Viersen, den Bewilligungsbescheid zu dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Etablierung der Protoplastenfusion bei Gerste zur vereinfachten Erstellung von Hybridgerste“ im Rathaus der Stadt Net


Das BMBF fördert somit das im Rahmen der Förderrichtlinie "KMU-innovativ Biotechnologie - BioChance" eingereichte Kooperationsprojekt zwischen der Phytowelt GreenTechnologies GmbH und einem weiteren Partner aus der deutschen Getreidezüchtung. Ziel des Programms ist die Unterstützung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), die auf dem Gebiet der Biotechnologie tätig sind bzw. ihr Geschäftsfeld durch den Einsatz von Biotechnologie erweitern wollen. Im Fokus stehen hier Unternehmen im Agrarsektor, in der Lebens- und Futtermittelbranche, die in der Pflanzen- und Tierzucht tätig sind oder sich mit der stofflichen bzw. energetischen Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen befassen. Wie in vielen Bereichen der Spitzenforschung sind KMUs wie die Phytowelt Vorreiter des technologischen Fortschritts, hier speziell in der Etablierung der Protoplastenfusion bei der Züchtung und Herstellung von Hybridgerste. Für den Züchter ist diese Technologie sehr vielversprechend und erspart im Züchtungsprozess großen Aufwand. Dieses Projekt bietet gerade KMUs nicht nur die Chance mit neuen Produkten und Prozessen erfolgreich im Markt zu bestehen, sondern auch neue Märkte besonders flexibel und schnell zu erschließen. Für die Phytowelt bedeutet die Aufnahme des Projektes eine konsequente Weiterentwicklung der Technologie der Somatischen Hybridisierung. “Durch die Anwendung der Somatischen Hybridisierung auf eine anspruchsvolle Pflanze wie der Gerste, zeigen wir erneut unsere Expertise in der Regeneration von unterschiedlichen pflanzlichen Zellen“ beschreibt Dr. Welters, Geschäftsführer der Phytowelt GreenTechnologies, die Chancen des Projektes. “Somit können wir unser Anwendungsspektrum nach erfolgreicher Anwendung der Technologie auf Kartoffeln (Übertragung der Kartoffelkrebsresistenz von Wildarten auf Kultursorten), Pappeln (Erhöhung der Biomasse für Kurzumtriebsplantagen), Futter- und Zierpflanzen erweitern und das enorme Anwendungspotenzial der Technologie unterstreichen“. Kontakt für weitere Informationen: Dr. Peter WElters Tel.: +49-(0)22162 77859 Email: p.welters@phytowelt.com


Contact information for questions or suggestions: – Phone: +49.2162.77859, E-Mail: contact@phytowelt.com