Mut zur Selbstständigkeit

1997-11-17, Rheinische Post

Den erstmals vergebenen Innovations- und Gründerpreis, den die Sparkasse Krefeld und das von der WFG Krefeld und Kreis Viersen getragene Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein (TZN) in Kempen gemeinsam auslobten, ging an den 38jährigen Nettetaler Dr. Peter Welters. Das Fachgebiet des Existenzgründers ist die Biotechnologie. Sein Unternehmen will kleinen und mittelständischen Betrieben bei der Züchtung von Pflanzen unter Anwendung molekularbiologischer Techniken helfen. Geldprämien Sparkassen- Vorstandsmitglied Ulrich Topoll und Krefelds Oberbürgermeister Dieter Pützhofen überreichten dem Preisträger 5000 Mark und eine Skulptur mit Gravour. ...